Aktuelles

11. September 2022

Peenebuben Wolgast werden Oberligameister

Das war ein tolles Oberligafinale in Klein Plasten, in der Nähe von Waren Müritz. Der Spieleiter Sven Schubert hatte alles im Griff, leider hatte er durch den überraschenden Nichtantritt von Franzburg 2 eine Menge an Mehrarbeit zu verrichten. Es musste alles geändert werden, denn Franzburg wurde auf Null gesetzt. Dank der Mithilfe eines der Einwechselspieler lag schon Mitte der ersten Serie die aktuelle Tabelle vor.

Es gibt immer wieder interessante Konstellationen, diesmal saßen mit Wolgast und Neubrandenburg die zwei Erstplatzierten Mannschaften an einem Tisch. In der ersten Serie holten die Peenebuben aus Wolgast mit 4723 Spielpunkten die drei Wertungspunkte. Da Neubrandenburg und Binz mit 0:3 und Grebs mit 1:2 Punkten aus der ersten Serie kamen, lag Wolgast nun mit fünf Punkten ziemlich sicher in Front. Weitere zwei Punkte für das Team um Spielführer Paul Burmeister sicherten dem Team dann nach der zweiten Serie den sofortigen Wiederaufstieg. Herzlichen Glückwunsch den Peenebuben und viel Erfolg in der Regionalliga.

Eine eindrucksvolle Saison spielte das Team “Skatwalze Krassow”. Der Vereinsvorsitzende Florian Losch fieberte schon vor zwei Jahren der ersten Oberligasaison entgegen, wurde aber durch Corona immer wieder ausgebremst. Krassow erspielte am letzten Spieltag 7:2 Punkte und überflügelte noch einige Mannschaften.

Auf Rang drei folgte der “SC Herz Dame” Grebs mit 29:16 Punkten. Grebs war das Team, welches die meisten Spieler einsetzte.

Die dritte Mannschaft vom “SC Müritzer Omablatt” sicherte sich mit einem gewaltigen Endspurt noch Platz vier.

Vielen Dank an die Familie Müller, die uns gastronomisch wieder toll verwöhnte. Sehr besucherfreundliche Preise, große Portionen und hausgemachter Kuchen, die Skatfreunde waren wieder begeistert.